Chronik zum Symposium

Chronik zum Symposium

Hier findest Du die Chronik – Infos, Grußworte und mehr …

Herzlich willkommen auf dieser Seite, die mit dem Symposium wächst und am Ende einen schönen Rückblick ermöglichen wird!

Du findest hier die Hintergründe zu den allen Interviews im Text und z.T. auch im Video – in umgekehrter Chronologie, damit die neuesten Infos immer oben stehen. Schau also gern immer mal wieder hier vorbei!

Gleichzeitig freuen wir uns sehr über Feedback: Wie geht es Dir mit dem Symposium, was bewegt Dich und was bewegt sich für Dich? Welche Speaker haben Dir besonders gut gefallen, was war bereichernd?

[fbcomments]

Alle Videos für Dich zum Download – bitte unterstütze uns mit dem Kauf des Symposiums-Pakets:

Gib Deinen Kommentar einfach in das Feld oben ein oder diskutiere mit uns in der Gruppe zum Symposium. Wenn Du nicht auf Facebook bist, schreib uns gerne: info@heilsein-heilwerden.com. Wir freuen uns auf Dein Feedback!

Chronik: Nachtrag

Chronik: Nachtrag

Nachtrag zum Symposium

Als ich überlegt habe habe, wie ich das fehlende Interview mit Hartwig nachschiebe, kam mir gleich die Idee noch zwei weitere dazu aufzunehmen. Das waren Interviews, die ich auch schon gerne für das Symposium präsentiert hätte und da nicht mehr reingepasst hatten. So kamen drei neue Interviews zustande. Und ich freue mich diese zu präsentieren.

Aus diesem Anlass sind alle Interviews nochmal online bis Montag 23.59 Uhr. Und solange gibt es auch wieder das Paket zum günstigen Symposiumspreis.

Hier auf der Aktuell Seite gibt es ausserdem noch eine Meditation, dich ich mit Hartwig Kopp-Delaney aufgenommen habe. Es geht sehr viel um Stille – und ich hoffe das kleine Video kann dich darin unterstützen, etwas tiefer darin einzutauchen.

Chronik: Tag 13

Chronik: Tag 13

Finale beim Symposium

Heute Abend endet das Symposium auch offiziell – am Freitag den 13. haben wir begonnen – 13 Tage später enden wir, und vielleicht trägt dieser schöne Zufall ja dazu bei, das vermeintliche Unheil dieser Zahl in etwas HeilSein-HeilWerden zu überführen.

Wie sieht Deine Perspektive aus? Wie nimmst Du Dich wahr im Lebensstrom? Wie geht es weiter?

Hört man den alten und den modernen Mystikern zu, lauscht der Historie des Mensch Seins, könnte der Eindruck entstehen, dass wir als Menschen schon lange gehen und auch noch lange gehen werden. Gehen wir für immer? Wo ist dann das lang ersehnte Ankommen? Wirklich Heil Werden – die Ganzheit des Lebens, berührt Bereiche, die neben allen exakten Theorien, Konzepten und Praktiken eine faszinierende Zeitlosigkeit berührt. Eine Weisheit, die mehr als die Summe ihrer Einzelteile ist.

In diesem Sinne wünsche ich Dir alles Liebe für Dein Gehen und Dein Angekommen Sein.

PS. Alle gratis Videos bleiben bis heute abend um 23h59 online. Der Tageslink findet sich weiterhin in der Mail. Und bis dahin gilt auch noch der Unterstützer*innen-Tarif mit 50% Rabatt auf das Symposiumspaket (das auf unser Webseite oder im Newsletter ganz ausführlich beschrieben ist).

PPS. Es wird sicher in der ein oder anderen Weise eine Fortsetzung geben – und ich freue mich auf weitere Begegnungen mir dir!

Dies war das letzte Live Video zum Symposium. Das Symposium ist zuende. Für jetzt! Es wird sicherlich einen Nachtrag geben. Und auch weitere Veranstaltungen. Du kannst davon erfahren – hier über die HeilSein-HeilWerden Gruppe oder über den Newsletter.

Ebenso bis heute abend online: Unsere Umfrage zum Symposium

Ich möchte natürlich gern erfahren, was Dir am Symposium gefallen hat, was für Dich besonders heilsam war und was wir vielleicht auch besser machen sollten, wenn wir so etwas noch einmal anbieten.

Danke wenn Du hier dabei bist!

Stimmen zum Symposium

Ganz toller Kongress!!!
Herzlichen Dank dafür

Wolfgang

Ich komme nicht so schnell nach, habe aber zum Glück das Paket gebucht, so dass ich einen Beitrag nach dem anderen in Ruhe ansehen kann ... bin maximal begeistert!

Conny

... wunderbare Anregungen und Ermutigungen auf dem Weg der Heilung. Die Vielfalt der Themen und die Persönlichkeiten der Referenten sind tief beeindruckend. Meinen großen Glückwunsch zu diesem gelungenen Projekt ... es erfüllt mich mit Hoffnung und Dankbarkeit

Gerlinde

Danke für diese klaren und achtsamen Interviews ... da wurden Türen geöffnet!

Christa Barbara

Thank you Rupert ... I'm just blown away by it. The message, or I should say many messages, for me, where powerful and timely.  Thank you so much for putting this together and I wish you much health and prosperity for this gift.

Kathleen

... zunächst etwas skeptisch, habe ich mich zum Symposium angemeldet. Was soll ich jetzt sagen: Ich bin begeistert. Die Auswahl der Sprecher/Innen ... die sensible Moderation und die Vielfalt an Informationen haben mich überzeugt. Ich möchte eure Arbeit unterstützen und werde das Download-Paket kaufen. Vielen Dank für die wertvolle Arbeit!

Martina

Vielen, vielen Dank für das für mich sehr gut verständliche, innerlich mit- und nachvollziehbare - unendlich wertvolle - aufschlußreiche Interview-Gespräch ♡♡

Simone-Irene

... großartige Gestaltung und Organisation des Online-Symposiums. Vielen Dank!
Ich hab mir jetzt auch das Paket gekauft, die kostenlose Version wäre mir zu stressig. Großartige Beiträge, für die ich mir jetzt Zeit lassen kann, um sie zu "kauen" und zu "verdauen".

Wolfgang

DANKE! Am meisten berührt hat mich der Aspekt, dass Heilung möglich wird, bzw. Verstrickung sich lösen kann, "wenn es einen gibt im System, der die Freiheit hat, sein Herz zu öffnen für alles das, was war und für alle, die dazugehören." Das fühlt sich sooo stimmig an - da öffnet sich mein Herz!

Rita

Derzeit haben mich familiäre Dinge dort wieder raus gebracht ... jetzt nach den Interviews lade ich die Bedingungen ein, dass die tiefe Liebe und das Spüren wieder kommen kann.

Angelika

... gefällt mir sehr gut, ich sehe mir die meisten Videos an und freue mich immer schon darauf - danke, dass Du so viele Experten zu Wort kommen lässt und auch danke für Deine tiefgehenden Fragen ... vieles verknüpft sich und es gibt immer noch mehr neue Perspektiven zu entdecken!

Arluna

... da ich gerne die übrigen Videos auch irgendwann anschauen möchte, werde ich mir wohl das Gesamt-Paket gönnen ...

Stefan

Danke für diese wunderbare, lehrreiche Stunde u. eure kraftvolle Präsenz. Möge es in die Welt scheinen u. unser Tun durchdringen. Berührt!

Stefan

Chronik: Tag 12

Chronik: Tag 12

Unser Geschenk an dich – nochmals alle Interviews freigeschaltet

Für viele wohl das wichtigste, deshalb zuerst die Info – wir haben nochmals alle Interviews freigeschaltet. Das ist einerseits unser Dankeschön an dich – und es ist auch einfach eine Freude, diese schönen Interviews nochmal zu teilen.

Es sind viele Perlen der Weisheit hier gesammelt und ich kann sehen, dass ich damit vielen ein Geschenk machen durfte. Es ist auch nochmal die Gelegenheit für alle, die erst später zum Symposium dazugekommen sind oder an einem bestimmten Tag nicht schauen konnten.

Mir ist natürlich auch bewußt, dass sich nur ein Teil der vielen Ebenen die hier gleichzeitig angesprochen sind, in so kurzer Zeit erschließen kann. Denn tiefes Eintauchten bedingt auch ein „sich einlassen“ – und manchmal geht das in der Menge etwas verloren – und wird zu einer Art Konsumkultur – von der wir ja ohnehin schon viel zu viel haben. Auf die Gefahr hin, dass auch dies passiert wollten wir dennoch alle freischalten.

Ich wünsche dir, dass du das richtige für dich auswählst – oder sogar auf den ein oder die andere Interviewpartner*in triffst, wo das tiefere Eintauchen auch später noch eine Fortsetzung findet. Tiefer Eintauchen kannst du natürlich auch gerne, indem du das Symposiums-Paket bestellst. Damit kannst Du auch später noch mal ganz in Ruhe in die einzelnen Videos hineinschauen. Alle gratis Videos bleiben bis Mittwochabend, den 25.4. um 23h59 online. Bis dahin gilt auch noch der Unterstützer*innen-Tarif mit 50% Rabatt auf das Paket. Der Link ist wie immer in der Mail.

Heute war ich zwar auch Live – doch die Aufzeichnung davon hatte leider Tonstörung. Deshalb fehlt das Video hier. Morgen um 11 Uhr bin ich wieder live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Noch online: Umfrage zum Symposium

Ich möchte natürlich gern erfahren, was Dir am Symposium gefallen hat, was für Dich besonders heilsam war und was wir vielleicht auch besser machen sollten, wenn wir so etwas noch einmal anbieten.

Schon jetzt Danke, wenn Du bei der Umfrage dabei bist – mehr dann wieder morgen um 11h live auf Facebook!

Stimmen zum Symposium

Ganz toller Kongress!!!
Herzlichen Dank dafür

Wolfgang

Ich komme nicht so schnell nach, habe aber zum Glück das Paket gebucht, so dass ich einen Beitrag nach dem anderen in Ruhe ansehen kann ... bin maximal begeistert!

Conny

... wunderbare Anregungen und Ermutigungen auf dem Weg der Heilung. Die Vielfalt der Themen und die Persönlichkeiten der Referenten sind tief beeindruckend. Meinen großen Glückwunsch zu diesem gelungenen Projekt ... es erfüllt mich mit Hoffnung und Dankbarkeit

Gerlinde

Danke für diese klaren und achtsamen Interviews ... da wurden Türen geöffnet!

Christa Barbara

Thank you Rupert ... I'm just blown away by it. The message, or I should say many messages, for me, where powerful and timely.  Thank you so much for putting this together and I wish you much health and prosperity for this gift.

Kathleen

... zunächst etwas skeptisch, habe ich mich zum Symposium angemeldet. Was soll ich jetzt sagen: Ich bin begeistert. Die Auswahl der Sprecher/Innen ... die sensible Moderation und die Vielfalt an Informationen haben mich überzeugt. Ich möchte eure Arbeit unterstützen und werde das Download-Paket kaufen. Vielen Dank für die wertvolle Arbeit!

Martina

Vielen, vielen Dank für das für mich sehr gut verständliche, innerlich mit- und nachvollziehbare - unendlich wertvolle - aufschlußreiche Interview-Gespräch ♡♡

Simone-Irene

... großartige Gestaltung und Organisation des Online-Symposiums. Vielen Dank!
Ich hab mir jetzt auch das Paket gekauft, die kostenlose Version wäre mir zu stressig. Großartige Beiträge, für die ich mir jetzt Zeit lassen kann, um sie zu "kauen" und zu "verdauen".

Wolfgang

DANKE! Am meisten berührt hat mich der Aspekt, dass Heilung möglich wird, bzw. Verstrickung sich lösen kann, "wenn es einen gibt im System, der die Freiheit hat, sein Herz zu öffnen für alles das, was war und für alle, die dazugehören." Das fühlt sich sooo stimmig an - da öffnet sich mein Herz!

Rita

Derzeit haben mich familiäre Dinge dort wieder raus gebracht ... jetzt nach den Interviews lade ich die Bedingungen ein, dass die tiefe Liebe und das Spüren wieder kommen kann.

Angelika

... gefällt mir sehr gut, ich sehe mir die meisten Videos an und freue mich immer schon darauf - danke, dass Du so viele Experten zu Wort kommen lässt und auch danke für Deine tiefgehenden Fragen ... vieles verknüpft sich und es gibt immer noch mehr neue Perspektiven zu entdecken!

Arluna

... da ich gerne die übrigen Videos auch irgendwann anschauen möchte, werde ich mir wohl das Gesamt-Paket gönnen ...

Stefan

Danke für diese wunderbare, lehrreiche Stunde u. eure kraftvolle Präsenz. Möge es in die Welt scheinen u. unser Tun durchdringen. Berührt!

Stefan

Chronik: Tag 11

Chronik: Tag 11

Danke!!! Und: Wie es weiter geht …

Das offizielle Programm ist vorbei – Zeit, einmal Danke zu sagen: Danke für Deine Teilnahme und dafür, dass Du die heilsamen Impulse integrierst und in die Welt trägst! Danke auch an alle Speaker, Unterstützer und an meine Familie! Und Danke nicht zuletzt an alle, die das Symposiums-Paket schon gekauft oder uns mit Paypal-Spenden unterstützt haben oder das noch tun! Ohne Euch alle wäre das niemals gegangen … Danke von Herzen!!!

Heute ist nun einerseits Durchatmen angesagt. Ich bin sehr froh, dass im Großen und Ganzen alles geklappt hat, froh auch über die Riesen-Lernkurve und die wunderbaren Feedbacks, und froh darüber, dass die Anspannung jetzt weichen darf. Andererseits ist das Symposium noch nicht vorbei:

Übrigens: Noch bis Mittwoch senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Bitte mitmachen: Umfrage zum Symposium

Ich möchte natürlich gern erfahren, was Dir am Symposium gefallen hat, was für Dich besonders heilsam war und was wir vielleicht auch besser machen sollten, wenn wir so etwas noch einmal anbieten.

Heute bekommst Du daher einen Umfrage-Link per E-Mail. Bitte nimm daran teil – das geht bequem online, dauert keine drei Minuten und hilft uns wirklich sehr!

Natürlich fragen wir darin auch nach den beliebtesten Interviews – die schalten wir als kleines Dankeschön morgen noch einmal frei. Evtl. gehen auch alle Interviews noch mal für kurze Zeit online. Lass Dich überraschen!

Schon jetzt Danke, wenn Du bei der Umfrage dabei bist – mehr dann wieder morgen um 11h live auf Facebook!

Stimmen zum Symposium

Ganz toller Kongress!!!
Herzlichen Dank dafür

Wolfgang

Ich komme nicht so schnell nach, habe aber zum Glück das Paket gebucht, so dass ich einen Beitrag nach dem anderen in Ruhe ansehen kann ... bin maximal begeistert!

Conny

... wunderbare Anregungen und Ermutigungen auf dem Weg der Heilung. Die Vielfalt der Themen und die Persönlichkeiten der Referenten sind tief beeindruckend. Meinen großen Glückwunsch zu diesem gelungenen Projekt ... es erfüllt mich mit Hoffnung und Dankbarkeit

Gerlinde

Danke für diese klaren und achtsamen Interviews ... da wurden Türen geöffnet!

Christa Barbara

Thank you Rupert ... I'm just blown away by it. The message, or I should say many messages, for me, where powerful and timely.  Thank you so much for putting this together and I wish you much health and prosperity for this gift.

Kathleen

... zunächst etwas skeptisch, habe ich mich zum Symposium angemeldet. Was soll ich jetzt sagen: Ich bin begeistert. Die Auswahl der Sprecher/Innen ... die sensible Moderation und die Vielfalt an Informationen haben mich überzeugt. Ich möchte eure Arbeit unterstützen und werde das Download-Paket kaufen. Vielen Dank für die wertvolle Arbeit!

Martina

Vielen, vielen Dank für das für mich sehr gut verständliche, innerlich mit- und nachvollziehbare - unendlich wertvolle - aufschlußreiche Interview-Gespräch ♡♡

Simone-Irene

... großartige Gestaltung und Organisation des Online-Symposiums. Vielen Dank!
Ich hab mir jetzt auch das Paket gekauft, die kostenlose Version wäre mir zu stressig. Großartige Beiträge, für die ich mir jetzt Zeit lassen kann, um sie zu "kauen" und zu "verdauen".

Wolfgang

DANKE! Am meisten berührt hat mich der Aspekt, dass Heilung möglich wird, bzw. Verstrickung sich lösen kann, "wenn es einen gibt im System, der die Freiheit hat, sein Herz zu öffnen für alles das, was war und für alle, die dazugehören." Das fühlt sich sooo stimmig an - da öffnet sich mein Herz!

Rita

Derzeit haben mich familiäre Dinge dort wieder raus gebracht ... jetzt nach den Interviews lade ich die Bedingungen ein, dass die tiefe Liebe und das Spüren wieder kommen kann.

Angelika

... gefällt mir sehr gut, ich sehe mir die meisten Videos an und freue mich immer schon darauf - danke, dass Du so viele Experten zu Wort kommen lässt und auch danke für Deine tiefgehenden Fragen ... vieles verknüpft sich und es gibt immer noch mehr neue Perspektiven zu entdecken!

Arluna

... da ich gerne die übrigen Videos auch irgendwann anschauen möchte, werde ich mir wohl das Gesamt-Paket gönnen ...

Stefan

Danke für diese wunderbare, lehrreiche Stunde u. eure kraftvolle Präsenz. Möge es in die Welt scheinen u. unser Tun durchdringen. Berührt!

Stefan

Chronik: Tag 10

Chronik: Tag 10

Das Ende ist der Anfang

Wir bewegen uns auf das Ende des Symposiums zu – und gleichzeitig zu einem Anfang des HeilSeins und HeilWerdens. Zehn Tage sind wie im Flug vergangen – heute endet dann das offizielle Programm. Wir planen allerdings für den kommenden Dienstag noch ein Special für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – du darfst gespannt sein!

Vorher interessiert uns natürlich, was Dir gefallen hat und was wir vielleicht auch besser machen können. Morgen bekommst Du von uns einen Umfrage-Link dazu. Es wäre toll, wenn Du Dir dafür drei Minuten Zeit nimmst – es ist ganz einfach und hilft uns sehr!
Vorher gibt es heute allerdings noch einmal drei spannende, hoffentlich heilsame Interviews. Viel Freude damit, und genieße diesen wunderschönen frühlingshaften Sonntag mit deinem eigenen Anfang und dem Zauber der dort innewohnt!

Übrigens: In der Regel senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Musikalisches Grußwort von Janin Devi & André

Wenn die Farben in Deinem Geist
allesamt verblassen, ist wichtig, dass Du weißt,
dass Du vollkommen bist!

Der Song von Janin Devi & André Maris ist quasi eine Erinnerung ans HeilSein: Die beiden Singer-Songwriter und Transforming Artists aus dem Bad Meinberger Yogastadt-Umfeld sind europaweit mit Ihrer Musik unterwegs, wir freuen uns sehr, dass sie uns das Video mit diesem schönen Song und beeindruckenden Aufnahmen aus Indien mit auf den Weg geben!

„Vollkommen“ (produziert von Rocco Horn von der Band berge) ist ein erster Vorgeschmack zum neuen Album „Heldenreise“, das im Herbst 2018 erscheint. Und wer das Symposiums-Paket bestellt darf sich extra freuen – auch Janin und André legen ihren Song als Bonus-Geschenk zum Download mit ins Paket. Danke!

Alle Infos zu Janin Devi & André Maris findest Du auf ihrer Facebook Seite und auf www.janin-andre.com.

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

☸️ 16 Uhr – „Ich – Du – Wir – Das Ganze“ mit mir – Rupert Weis: Als Veranstalter des Symposiums bin ich bisher immer in der Rolle des Fragenden zu sehen. Hier erfährst Du nun etwas mehr über mich, über Antworten, die ich auf meinem Weg des HeilSeins und HeilWerdens schon gefunden habe. Das Interview fand am Donnerstag statt, es ist also ganz frisch. Geführt wurde es von Christian Einsiedel, der als Leitfaden „Ich – Du – Wir – Das Ganze“ nutzt – Kategorien, die ich seit langem in meiner Arbeit anwende. Dabei geht es sowohl um die Anbindung an Himmel und Erde, wie auch die Begegnung mit dem Gegenüber oder in der Gruppe.

🙌 18 Uhr – „Scheitern, Erfolg und darüber hinaus“: Veit Lindau ist erfolgreicher Unternehmer und kreativer Visionär und wurde 2017 unter die sieben besten Erfolgstrainer Deutschlands und Österreichs gewählt. Er ist der Kopf von Europas größtem Life Coaching Campus. Dennoch haben wir das Interview mit dem Scheitern begonnen – was kann daran heilsam sein? Ein ganz wichtiges Thema, denn wie oft bezeichnest du selbst etwas als gescheitert? Und wie kann es weiter gehen um dennoch die Dinge zu realisieren, die dem Herzen wichtig sind? Und natürlich kam der Erfolg ebenso zur Sprache, wie die Liebe, Ego loslassen und vieles mehr.

Bitte beachte auch das Bonus-Angebot: Veit schenkt Dir je 50,- Euro Rabatt auf zwei seiner Angebote – Infos hier.

🎋 20 Uhr – „Im Nichts und alles vibrieren“: Die Mystikerin und spirituelle Lehrerin Annette Kaiser hat sich sehr gefreut, ein Interview zum HeilSein-HeilWerden zu führen und beleuchtet es sehr mystisch und poetisch. Dabei stehen die Möglichkeiten unseres Schöpfungspotentials ebenso im Vordergrund, wie Co-Schöpfung, unsere Verbundenheit als Kollektiv und immer wieder inspirerende Impulse, was wir für unser HeilSein tun können.

Chronik: Tag 9

Chronik: Tag 9

Was ist für dich wesentlich, bzw. essentiell

Was ist für Dich wesentlich in Deinem Leben? Und was ist gar das Essentielle dahinter?

Darum geht es ganz viel in den heutigen Interviews. Stephen Levine bringt es in diesen Satz: „Den Nektar der Existenz trinkend, beende ich die Schlacht“.

Ein Aspekt, mit dem ich selbst noch kämpfe: Ich gebe zu, das Werben für den Verkauf des Symposiums-Pakets fällt mir nicht leicht. Auch das darüber Sprechen im gestrigen Tagesvideo hat mich Überwindung gekostet. Umso schöner war es dann zu sehen, dass gestern direkt ein paar Bestellungen mehr gekommen sind. Das ist auf mehreren Ebenen heilsam, vielen herzlichen Dank dafür!🙏 ❤️

Du kannst das Symposium auch gerne mit einer kleinen Spende unterstützen.

Und – mir wichtig – bei all der Werbung möchte ich auch nochmal sagen, dass die Live-Teilnahme kostenlos ist. Ich mache die Werbung und den Paketverkauf um die Veranstaltung überhaupt zu ermöglichen, bin also auf den einen oder anderen Verkauf angewiesen. Finde es jedoch genauso toll einfach die Möglichkeit bieten zu können, dass viele Menschen hier teilnehmen können und etwas Schönes, Neues, Heilsames geschenkt bekommen!

Übrigens: In der Regel senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Musikalisches Grußwort von Ana Hata

„The source of healing lies within your heart“ so das heutige musikalische Grußwort von Ana Hata. Wir freuen uns sehr, dass die Musikerin und Yogalehrerin aus dem nordhessischen Eschwege das Symposium mit ihrer „Medicine Music“ bereichert. Im Symposiums-Paket bekommst Du den kompletten Song als MP3-Download.

Alle Infos zu Ana Hata findest Du auf ihrer Facebook Seite, bei BandCamp und auf www.ana-hata.com.

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

⚕️ 14 Uhr – „Nicht ich heile – ES heilt: Ein Zusatz-Interview für Menschen in Heilberufen mit Dr. Klaus-Dieter Platsch 

Das zweite Gespräch mit Klaus richtet sich vor allem an Menschen die in Heilberufen tätig sind. Doch sicherlich ist dieser Ansatz auch für Patienten ein sehr wertvoller!

Der Text bereits aus dem ersten Interview:
Ich hatte schon vor längerer Zeit sein Buch „Das heilende Feld“ gelesen – und dadurch die Idee, dass es sehr bereichernd sein könnte ihn zu interviewen. Und das war es, gleich so sehr, dass zwei Interviews draus wurden. Das erste hier: „Nicht ich heile – ES heilt“. Klaus-Dieter Platsch schafft es, die moderne westliche Medizin mit Spiritualität und Achtsamkeit zu verbinden. Ein Arzt der zuhört.

☯️ 16 Uhr – „Mystische Prinzipien und Heilung“ mit Anne Huhn, Berit Lütteke, Heidi Wohlhüter & Jürgen Wölfl
Ein Gespräch mit dem Forschungsteam Mystik – einer wie ich finde sehr wertvollen Verbindung von Spiritualität und Psychotherapie.

Was bedeutet es mystische Prinzipien in die therapeutisch Arbeit mit einzubeziehen? Welche Auswirkungen hat dies, bzw. was wird dadurch anders als im klassischen therapeutischen Kontext? Im Austausch mit den Trainer*innen an der Academy of Inner Science von Thomas Hübl haben wir dies vertieft und hier bewusst ein sehr entschleunigtes Gespräch geführt, das wahrnemen möchte und wahrgenommen werden darf.

🕉️ 18 Uhr – „Yoga leben“ mit Sukadev Bretz

Ein Interview das Live im Yoga Vidya geführt wurde mit dessen Gründer Sukadev Bretz – und wie der Titel schon sagt, Sukadev lebt Yoga. Er sehr stark zur Verbreitung des Yogas ausserhalb Indiens beigetragen. Im Interview teilt er aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz und berührt dabei viele Ebenen des HeilSeins, weit über einfache Yoga Übungen hinaus gehend.

♒ 20 Uhr – „Das heile Bild pflegen“ mit Sabine Lichtenfels

Sabine ist eine große Pionierin. Sowohl in der Gemeinschafts-, wie auch in der Friedensarbeit, ebenso in Fragen der Sexualität. Die Gleichzeitigkeit des Wunders des Lebens und des Traumas ist zentrales Thema im Interview mit ihr. Dabei geht es immer wieder darum das heile Bild in uns zu pflegen. Ausserdem erzählt sie über ihre Erfahrungen einer Friedenspilgerschaft nach Israel und Palästina und den Traum der Gemeinschaft, wie er in Tamera gelebt wird.

Chronik: Tag 8

Chronik: Tag 8

Machen und dranbleiben

🙏 Das Motto des heutigen Tages stammt von Referent Peter Hess – Danke dafür, und Danke auch für soviel anderes Heilsames, das ich selbst im Verlauf des Symposiums dazu lernen darf!

Unter anderem hat mich ein Freund darauf aufmerksam gemacht, dass ich anfangs geschrieben hatte, die Kosten seien schon gedeckt – aber dabei meine eigene Arbeitszeit gar nicht mitgerechnet hatte. So gesehen sind die Kosten tatsächlich noch lange nicht gedeckt, deshalb habe ich heute auch mal das Download Paket noch genauer beschrieben. Und ich lerne daraus, mich selbst klarer zu zeigen. Ich freue mich daher sehr, wenn auch Du Dir das Paket bestellst – zumal es sich wirklich lohnt (mehr dazu unten).

Auch zum Technischen habe ich Rückmeldungen erhalten. Nämlich dass ich mich gut halte – obwohl ich damit einige Schwierigkeiten habe. Doch genau solche Schwierigkeiten sind oft die besten Lehrmeister! Denn wichtig ist, immer wieder zurück zu dem HeilSein zu gehen. Zu dem Platz an dem das Licht schon strahlt, mich hier berühren zu lassen, in mein ursprüngliches Zuhause einzutauchen – um dann von hier aus wieder zu wirken.

Mit der Technik bedeutet dies, dass ich dankbar bin, wie viele Menschen bereits inspiriert sind. Wie viele tolle Impulse gerade ankommen und wieviele neue Samen dadurch in die Erde fallen. Und welch wunderbare Feld damit gerade entsteht. Nur die Technik hat dies möglich gemacht, auch wenn sie hin und wieder hakt. Und sie erinnert mich gerade auch, dass ich oft viel schneller wieder zu meinem Ursprungsimpuls zurück kehren darf!

Danke, dass dieses Lernen möglich ist! Und wenn Du magst: Teile gerne mit mir und den anderen, was Du lernst, woran Dich das Symposium erinnert hat, entweder in der Facebook-Gruppe oder einfach per E-Mail. Ich wünsche Dir viele weitere heilsame Impulse, die Dein HeilSein immer weiter strahlen lassen!

Übrigens: In der Regel senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Dein Download-Paket

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

🔔 14 Uhr – „Einfach machen und dranbleiben“: Peter Hess ist ein Pionier in der Arbeit mit Klangschalen. Mittlerweile gibt es ein riesige Zahl von Menschen in verschiedensten Bereichen, die von seiner Arbeit profitieren. Als ich ihn fragte, wie das alles entstanden ist, kam der Satz „einfach machen und dranbleiben“. Das Interview ist auch so entstanden. Durch Facebook Kontakt und dranbleiben. Es freut mich, dass er hier dabei ist – und ich kann sagen, er hat mich bereits inspiriert, meine eigene wunderschöne Klangschale öfter zu benutzen. Meist hatte ich die nur zu Seminaren mit. Jetzt habe ich mir gerade öfter eine Art Klangmassage gegönnt – ein herrliches Mittel um bei viel Arbeit auch mittendrin mal zu entspannen.

🌹 16 Uhr – „Heilheit existiert und führt dein Leben“ mit P´taah gechannelt von Myjala Pansegrau:
Beim Channeln war und bin ich selbst sehr skeptisch – doch in allen Kulturen gab es schon immer Medien, die Weisheit aus der geistigen Welt vermitteln konnten. Und durch einen Zufall hatte ich Myjala zuvor bereits damit erlebt. Und bin dann auch extra zu einer ihrer Veranstaltungen gefahren um nochmal zu spüren, ob dieses Interview zu unserer Veranstaltung passt. Und ich kann sagen – ich finde es wunderbar, dieser Weisheit zu lauschen. Mit ganz vielen wertvollen Hinweisen aus einem Bereich in dem HeilSein schon verwirklicht ist.

Hier findest Du noch ein kleines Zusatz-Interview und einen gechannelten Gesang von P’taah.

👹 18 Uhr – „Ganz ins Leben hinein treten“: Mit Fokke Brink (und seiner Frau Maria) habe ich über viele Jahre das größte deutsche Reiki Treffen organisert – und es war eine wunderbare Zeit der gemeinsamen Arbeit. Fokke ist seit Jahrzehnten bekannt bei ganz vielen Menschen, die Reiki praktizieren – und hat darüber viel an Lebensweisheit zu bieten. Denn für ihr ihn ist der Alltag die Praxis. Denn je mehr Du ins Leben hinein trittst, desto mehr weist es Dir den Weg.

🎋 20 Uhr – „Heilung des kulturellen Feldes“: Im Interview mit Dr. Thomas Steininger geht es viel um Wunden, die uns nicht nur persönlich, sondern auch als Gesellschaft treffen. Wie können wir hier Verantwortung übernehmen? Und wie kann ich als Einzelner mein Menschsein bewahren? „Die Nähe im Miteinander wiederzufinden, bedarf auch einer Kultur des inneren und äusseren Dialogs.“ Ein wunderschöner Satz, dem ich nur zustimmen kann. 

P.S.: Mit Fokke und Maria plane ich im Herbst übrigens auch ein kleines „HeilSein-HeilWerden“ Retreat an ihrem wunderschönen Ort in Griechenland – bei Interesse gerne schon jetzt anfragen.

Chronik: Tag 7

Chronik: Tag 7

Nochmal etwas Gas geben …

Heute gibt es wieder vier Videos – viele weitere Impulse, die Dich für Deine nächsten Schritte untertützen. Ich weiß, für den ein oder die andere ist es bereits viel – denn wie ein Teilnehmer so schön sagte: „Ich möchte das in Ruhe kauen und verdauen“. Deshalb hat er sich das Symposiums-Paket gekauft, was mich auf zwei Ebenen freut: Einmal ist es toll zu hören, dass die Impulse ankommen – und dann bin ich auch einfach dankbar für Unterstützung durch Finanzielles, durch Paketkäufe ebenso wie durch kleinere Spenden, die direkt mit Paypal möglich ist.

Ich habe gaaanz viel Lust, diese Arbeit noch weiter voran zu bringen, mit weiteren Interviews und auch interaktiv um mit Dir in Kontakt zu kommen und in einen direkteren Austausch zu gehen. Danke von Herzen für alles, was an Energieausgleich den Weg zu uns zurück findet!

Übrigens: In der Regel senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

🛐 14 Uhr – „Grundpfeiler für das Heilsein“: Für Dr. Ruediger Dahlke gilt der Satz: „Krankheitsbilder stellen Aufgaben dar und keine Strafen.“ Das ist sehr wichtig, denn die Betrachtung einer Krankheit wird damit nicht zum Urteil darüber, sondern einer Möglichkeit etwas zu verändern. Und Dr. Ruediger Dahlke ist ein Pionier in dieser Arbeit, etwas an Krankheit zu verändern – seine Arbeit trägt seit langem dazu bei, ein wachsendes Bewusstsein für psychosomatische Zusammenhänge und ganzheitliche Medizin zu schaffen.

🌤️16 Uhr – „Das wahre Selbst spüren“: Beim Interview mit Zoë Celestine Aschenbach war ich leider etwas erkältet und nicht ganz so fit – umso besser, dass Zoë dann gleich in praktischer Anwendung zeigen konnte, was ihre Stärke ist. „Werde, was Du bist“ ist ihr Motto. Als Spirit Life Coach unterstützt sie Menschen dabei, sich mit ihrem wahren Selbst zu verbinden. In dieser heilsamen Verbindung finden wir innere Führung für den Alltag, um himmlisch(er) zu leben.

🙌 18 Uhr – „Das Feld von Beziehung und Kommunikation“: Im Gespräch mit Dolores Richter & Francois Michael Wiesmann geht es um Beziehung und Kommunikation. Und beide haben nicht nur lange in Gemeinschaften gelebt, sie beraten auch seit langem andere Gemeinschaften. Wichtige Fragen: Sind wir in der Lage, Konflikte so zu lösen, dass wir nachher lieber zusammen leben als vorher? Können wir Räume schaffen, in den wir uns wirklich begegnen?

🕉️ 20 Uhr – „Aufstellungsarbeit in der Komplementärmedizin“: Stephan Hausner ist u.a. Lehrtherapeut für Systemaufstellungen. Sein Buch „Auch wenn es mich das Leben kostet – Systemaufstellungen als Lösungshilfe bei Krankheiten und anhaltenden Symptomen“ erscheint bereits in 10 Sprachen. Worum geht es bei Systemaufstellung und was sind die essenziellen Komponenten? Stephan gibt viele Informationen zur systemischen Arbeit, die nicht nur für Aufstellungen gelten, sondern in vielen Bereichen angewandt werden können.

Musikbeitrag von Shamana OM

Musikalische Vertiefung zu den Kongress-Inhalten kommt heute vom Duo Shamana Om: Die Liveaufnahme des vertonten Gedichtes  „Pureland“ von Zenmeisters Thích Nhất Hạnh hat mich sehr berührt, ich würde mich freuen, wenn es Dir ähnlich geht.

Neben all den Interviewbeiträgen ist dies vielleicht auch ein Beitrag zum HeilSein-HeilWerden – etwas ganz Schönes und Berührendes, das direkt in dein Herz gehen kann:

Credits to Plum Village / Thích Nhất Hạnh. Alle Infos zu Shamana Om findest Du auf ihrer Webseite, bei Facebook und hier auf Soundcloud.

Meditation von Gerald Blomeyer

Was tun, wenn wir innerlich blockiert sind und der Kopf sich mit negativen Gedanken füllt? Vertrauen kultivieren, sagt Meditationslehrer Gerald Blomeyer, kann helfen, wieder mit dem Leben in Kontakt zu kommen.

Vertrauen entsteht, wenn wir uns selbst vertrauen. Wir alle sehnen uns danach. Um uns zu öffnen, müssen wir uns nicht nur unserer Verletzlichkeit bewusst werden, sondern auch der Herzensgüte. Diese freundliche Einstellung gegenüber sich und anderen beinhaltet Wohlwollen und Gutes tun.

Unsere Verletzlichkeit ist die Ursache vieler Ängste und Unsicherheiten. Sie ist aber auch gleichzeitig der Schlüssel zu unserer Liebe, zur Verbundenheit mit anderen, zur Kreativität und zum Vertrauen in uns und andere.

Wenn wir Hilfe von anderen am dringendsten brauchen – wenn wir uns fürchten, leider oder etwas nicht bekommen – ziehen wir uns zurück. Unser Kopf füllt sich mit kritischen Gedanken und Geschichten. Der Schmerz blockiert unser Mitgefühl.

Wir fühlen uns unvollkommen, allein, verletzt. Wir misstrauen uns und anderen. Um diesen Gefühlen zu entfliehen, flüchten viele in Ablenkung, Unterhaltung, Alkohol oder Drogen.

Dies ist die Zeit, die Kraft des Vertrauens zu kultivieren. Vertrauen entsteht, wenn wir uns selbst vertrauen. Um uns zu öffnen, müssen wir uns unserer Verletzlichkeit ebenso bewusst werden wie der Herzensgüte, die in uns wohnt. Die folgende Meditation kann helfen, eine freundliche Einstellung gegenüber sich und anderen zu entwickeln, um wieder Vertrauen in das Leben zu gewinnen:

Nach acht Jahren in Indien und Nepal unterrichtet Gerald Blomeyer seit 2015 Kurse zur Meditation, achtsamen Kommunikation und Buddhismus in Berlin und Hamburg. Beruflich lehrte er zehn Jahre lang an Universitäten und leitete 17 Jahre lang seine eigene PR-Agentur. Alle Infos: www.blomeyer.berlin.

Meditation von Gary Joplin

Eine weitere Meditation direkt aus dem Interview mit Gary Joplin – mit stark verbessertem Sound:

Chronik: Tag 6

Chronik: Tag 6

Wir starten die zweite Hälfte des Symposiums …

Im Tagesvideo erfährst Du heute nicht mehr über die Speaker, sondern auch Hintergründe zu den drei Bereichen des Symposiums: Heilung, Evolution, Bewusstsein.

Derweil arbeiten wir fleißig weiter an der Webseite – gestern sind weitere Profile dazu gekommen von Interviewpartnerinnen, mit denen ich noch kurz vor Schluss letzte Interviews gemacht habe.

Zwei Interviews fehlen noch. Einmal mein eigenes, das morgen aufgenommen wird und dann leider Hartwig Kopp-Delaney, der eigentlich heute um 14 Uhr laufen sollte. Das Interview ist gemacht – und was ganz Schönes zur Seele, die heilt. Doch die Technik hat nicht ganz mitgespielt, da es das erste war, das im im Wohnzimmer Format entstanden ist. Wir arbeiten noch daran …

Stattdessen gibt es als kleinen Zusatz heute eine Kontemplation zum femininen Raum mit Susanne Maria Ahlendorf.

Viel Freude damit und mit den drei anderen heutigen Interviews – und einen heilsamen, wunderschönen Tag für Dich!

Übrigens: In der Regel senden wir morgens um 11 Uhr live in der Facebook-Gruppe zum Symposium – wenn du vormittags online sein kannst, freuen wir uns sehr wenn Du dabei bist!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

🛐 16 Uhr – „Der Seelensprache unserer Körper lauschen“: Heike Wegener ist eine Art moderne Schamanin, die sehr fein Energien sehen kann. Ich hatte bereits öfter das Vergnügen mit ihr zu arbeiten und bin begeistert von ihrer Tiefe und Klarheit. Berührt und bewegt von der Mystik des Lebens bezeichnet sie sich selbst. Genau das scheint im Interview immer wieder durch. Die Bewegung des Lebens im eigenen Körper zu spüren und sich danach auszurichten. Um so dem Flüstern der Seele zuhören zu können.

🙌 18 Uhr – „Forschungsraum Gemeinschaft“: Kosha Joubert & Dieter Halbach geben viele spannende Einblicke in gemeinschaftlichen Zusammenhänge. Dabei wird klar, wie wichtig Gemeinschaften als Forschungs- und Experimentierräume sind, sowohl für das Individuum wie auch für die ganze Gesellschaft. Denn wir brauchen diese Experimentierräume. Nur so werden wir kollektiv Neues wagen – in dem ist in kleineren Bereichen schon angewendet wird. Damit finde ich es wichtig, Bewusstsein zu schaffen, für diesen großen Beitrag, den Gemeinschaften leisten. Und der leider oft zu wenig gesehen wird, weil er nicht gleich in den Finanzhaushalt eingerechntet wird.

 20 Uhr –“Heilung aus ontologischer Perspektive“: Wie sieht HeilSein aus der erwachten Perspektive aus? Und warum ist die Jenseitigkeit des Seins identisch mit der Diesseitigkeit? Der Satsang-Lehrer Romen Banerjee beschreibt, wie wir aus den Informationen die wir setzen, letztlich Körperlichkeit kreieren. Er führt dabei durch ganz viele Ebenen – und blickt gleichzeitig immer wieder aus dem wachen Zustand.

Kontemplation zum femininen Raum mit Susanne Maria Ahlendorf

Meditation, Kontemplation und/oder Gebet sind eine wesentliche Vorraussetzung für spirituelle Praxis – und sicherlich auch für das HeilSein. Die Form dieser Praxis kann dabei sehr verschieden aussehen – wichtig ist das Praktizieren.

Heute möchten ich dich zu einer sehr freien Form der Kontemplation einladen. Eine „Kontemplation zum femininen Raum“ mit Susanne Maria Ahlendorf. Und dabei ist nicht nur die Kontemplation an sich wertvoll für das HeilSein – auch das Thema – den femininen Raum zu entdecken und erforschen in seinen vielen Aspekten ist elementar. Susanne hat dabei sogar noch sehr aktuelles Geschehen mit einbezogen – eine ganz spannende kontemplative Reise. Mehr verrät sie selbst:

Alle Infos zu Susanne Maria Ahlendorf findest Du auf www.susanneahlendorf.de.

Chronik: Tag 5

Chronik: Tag 5

Verkörperung …

Wie bringen wir uns mit allem was dazu gehört hier in die Welt? Gedanken dazu und Infos von den Speakern gibt es hier im Video des Tages, ebenso wie eine kurze Reflexion über Rückmeldungen vom gestrigen Tag. Wir wünschen Dir einen heilsamen und wunderschönen Tag!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

🔥 16 Uhr – “ Synchronisation von Körper und Geist“: Wir leben als Menschen oft unkoordiniert oder unsynchronisiert meint Gary Joplin. Und ich bin da ganz seiner Meinung. Wie oft sagt das Herz „geh in diese Richtung“ und der Kopf sagt „nein“. Oder der Körper braucht Ruhe, aber da ist noch so viel zu tun (kenne ich auch gerade gut). Gary hat eine ganz ausserordentliche Körperwahrnehmung. Die gibt er weiter in seiner Arbeit als Theaterregisseur, und auch in Kursen von Body-Mind Training. Im Interview spricht er über die Synchronisation von Körper und Geist und wir haben eine sehr spontane und aussergewöhnliche Meditation eingebaut. Ich konnte voll einsteigen und habe danach ganz anders auf meinem Stuhl gesessen.

🙌 18 Uhr – „Innen und Außen wieder in Beziehung bringen“: Christoph Harrach ist bekannt als Initiator von KarmaKonsum – als Vordenker auf dem Gebiet der nachhaltigen und gesunden Lebensstile. Dass er sich seit langem mit Yoga und Meditation beschäftigt, ist weniger bekannt. Er findet, dass es ganz wichtig ist, das Innen und das Außen wieder viel mehr in Verbindung zu bringen. Denn die meisten unserer Probleme sind selbstgemacht – durch unsere Unverbundenheit mit der Welt um uns herum. Im Gespräch geht es darum, wie Christoph selbst in Verbindung geht und wie das zu einer insgesamt nachhaltigeren Entwicklung der Welt beitragen kann.

🕉️ 20 Uhr – „Restauration der Ganzheit“: Was braucht es, um ganz zu sein? Chandra Lacombe ist ein begnadeter Musiker und ein wunderbarer spiritueller Lehrer. Seine Perspektive, wie die Restaurierung der Ganzheit mit der Natur unseres Herzens zusammenhängt, wird im Interview sichtbar: Die Kapazität, zu der inneren Realität und den Werten des Herzens zu stehen – und der Mut, unser Leben zu umarmen.

Musikalisches Grußwort von Frauke Richter

💚 Frauke Richter lädt unter dem Motto „Musik – Yoga – Heilung“ dazu ein, die eigene Stimme als wunderbare Brücke zu sich Selbst zu nutzen und ganz im eigenen Herzen anzukommen

Im Video siehst Du ihren Gruß für das Symposium und kannst direkt im Anschluss in derselben Playlist das Video zu ihrem Song „Frauke fliegt“ sehen, mit wunderschönen Natur-Aufnahmen von den Externsteinen hier bei uns in Ostwestfalen. Hier der Link noch einmal einzeln: Frauke fliegt.

Für alle Käufer*innen des Download-Pakets legt Frauke das MP3 Ihres Songs „Ábrete Corazón“ als Bonus mit dazu:

„Ábrete corazón, ilumina mi camino – öffne dich, Herz, und erleuchte meinen Weg“ – das passt doch sehr schön zum Thema des Symposiums. Danke von Herzen!

Alle Infos zu Frauke Richter findest Du auf www.frauke-richter.de und ihrer Facebook-Seite.

Chronik: Tag 4

Chronik: Tag 4

Fließen …

Das Symposium fließt so richtig schön in die nächste Woche! Über 3000 Menschen sind online aktiv dabei und das freut mich, vor allem da wohl viele der Inspirationen wirklich bei dir ankommen! Ich bekomme auch berührende Post. Das alles ist sehr ermutigend und echt großartig – herzlichen 🙏 Dank!

Diesen lebendigen Fluss möchte ich gleich wieder an Euch weitergeben und habe mich dafür in den Fluss gestellt 😉 (siehe heutiges Video in der Facebook Gruppe, oder später auf der Aktuell Seite).

Tag 4 dreht sich um Lebendiges, Lebensenergie, schöpferisches Fließen —– sei gespannt, denn das wird aus ganz verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet:

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

👀 16 Uhr – „Bewusste Übergänge schaffen ins Erwachsenenleben“ mit Luna Garcia Fernandez & Ben Flegel. Wie können junge Menschen in diese Welt hineintreten? Und vor allem, wie können sie es so tun, dass sie dabei weiterhin mit der Schönheit ihres Wesens in Kontakt sind? Luna und Ben wirken viel daran mit, diese Übergänge zu gestalten. Ein Interview für junge Menschen, genauso wie für Eltern, oder auch einfach um diesen wichtigen Übergang in eine andere Lebensphase besser zu verstehen (bei dem wahrscheinlich die meisten von uns einges von dem schönen strahlenden Wesen in sich verloren haben). Vor allem ein ganz frisches Interview mit berührenden jungen Menschen – wunderschön!

Hier auch noch ein paar Worte meiner Tochter Sophie zur Arbeit von Ben und Luna – ich denke, sie kann das besser als ich:

🌈 18 Uhr – „Der Lichtkörper“ – Meisterin Tianping, Meisterin Tianying und Marcel Scherreiks. Der Lichtkörper ist etwas, das sich nicht ganz leicht in Worte fassen lässt. Trotzdem habe ich ihn hier als zentrales Thema genommen, und die drei QiGong Lehrer*innen finden hier einige schöne Antworten dazu – und haben vor allem sehr wertvolle Tipps, was Deinem eigenen Lichtkörper gut tun kann. Wir hatten das Glück, Meisterin Tianping und Meisterin Tianying vor Ort persönlich zu treffen und hatten ein direktes „live“ Interview aus dem Wohnzimmer. Es war wirklich bewegend, diese besonderen Frauen so nah zu erleben. Und Marcel Scherreiks hat das Ganze durch sein Verständnis sehr schön erweitert.

🏩 20 Uhr – „Sexualität, Schamanismus und Heilung“: Ohad Ezrahi ist ursprünglich israelischer Rabbi und hat die Kabbala lange studiert. Jetzt wirkt er weltweit als Trainer einer heiligen Sexualität. Was könnte es bedeuten ein Heilige Sexualität zu leben? Wie können wir alte Verletzungen, gerade die tiefen Wunden der Sexualität heilen? Ohad und die School of Temple Arts untersuchen dies seit langem. Ein ganz wichtiges Forschungsfeld, denn gerade hier ist noch allzu viel traumatisiert. Es ist mir eine Freude, das Ohad dabei ist, da ich ihn als echten Segen bei einigen Retreats der Zen Peacemakers erleben durfte.

Musikalisches Grußwort von Beatrix Becker

🎶 Im gestrigen Interview hat Christian Einsiedel von seiner Coaching-Arbeit mit der Berliner Komponistin Beatrix Becker berichtet. Wir haben sie daraufhin kontaktiert und sie hat uns und Euch ein kleines musikalisches Grußwort zum Symposium mit auf den Weg gegeben – seht selbst! Was uns besonders freut: Für alle Käufer*innen des Symposium-Pakets legt Beatrix ein MP3 und die Noten Ihres Songs „The nine lives of la gattita loca“ als Bonus mit dazu. Danke nach Berlin!🙏❤

Wenn du noch einmal nachhören möchtest, wie Beatrix zur heilsamen Brückenbauerin zwischen den Kulturen geworden ist: Das Interview mit Christian kannst Du noch bis heute um 23h59 kostenlos anschauen, wenn Du angemeldet bist.

Alle Infos zu Beatrix Becker findest Du auf www.beatrix-becker.de und ihrer Facebook-Seite. Noten ihrer Kompositionen gibt es beim Friedrich Hofmeister Musikverlag.

Chronik: Tag 3

Chronik: Tag 3

Entfaltung …

Der heutige Sonntag ist solch ein schöner frühlingshafter Tag! Heute ist Entfaltung dran! Denn erstens ist es das, was die Pflanzen und Bäume gerade so erstaunlich und echt strebsam tun (mehr dazu im Video). Und dann ist HeilSein und HeilWerden natürlich ganz nah mit Entfaltung verknüpft. Was entfaltet sich da eigentlich? Du selbst, Dein Leben selbst …?
Auf jeden Fall eine spannende Forschungsreise, die Du heute mit 4 unterschiedlichen Begleitern antreten kannst!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

☯️ Wir beginnen wieder um 14 Uhr mit Leander Merlin von Kraft und dem Talk über „Klare Ausrichtung“: Das Leben selbst in die Hand zu nehmen und in eine positive Richtung zu lenken, ist für Leander ganz wichtig. Und dies gleich auf ganz vielen Ebenen, im persönlichen Bereich, wie auch im beruflichen. Er verbindet hier viele wichtige Ebenen und trägt als Medienproduzent übrigens auch ganz viel dazu bei um andere zu inspirieren, auch eine klare Ausrichtung für sich zu finden.

🏫 Ab 16 Uhr gibt es das Interview „Intuitiver Gesang“ mit Joachim Sevenich: Entfaltung durch die Stimme. Im Gespräch mit Joachim steht die Harmonisierung des Körpersystems über die Chakras mit der Stimme im Vordergrund. Dabei geht es um Selbstermächtigung und Wiederherstellung der natürlichen Ordnung und Harmonie. Außerdem spricht er über Trauma-Entkoppelung mit Stimme und über die Verbindung zur Seele und den Weg des Herzens.

👣 Um 18 Uhr startet das Interview mit Christian Einsiedel zum Thema „Dein kreatives Potential wirken lassen“. Als Coach unterstützt Christian viele Menschen dabei, eigene Wege zu gehen und kreativ erfolgreich zu sein. Er selbst beschreibt diesen Prozess so: „Kreativität ist Vorstellen, Herstellen und Geschehenlassen. Dein Mut auf allen drei Ebenen bringt Dein Licht in die Welt.“ Mit Beispielen aus seiner Praxis zeigt er, wie sich schöpferische Wege aus der Opfer-Rolle finden lassen, und macht Mut zum Entfalten Deines Potentials.

☀️ Um 20 Uhr folgt das Interview mit Phyllis Furumoto zum Thema „Reiki und das Geschenk Du Selbst sein zu können“. Reiki wächst, entfaltet – Dich! Und als Linienträgerin des Reiki Usui weiß Phyllis „Die Energie von Reiki erlaubt uns, hinein zu wachsen, zu dem wer wir wirklich sind.“ Sie spricht über Entwicklungsschritte, die das Arbeiten mit Reiki, Energie und Bewusstsein mit sich bringen. Für mich hat mit Phyllis ganz vieles auf diesem Weg begonnen – deshalb freut es mich sehr, sie hier mit dabei zu haben!

Chronik: Tag 2

Chronik: Tag 2

Drei mal Danke …

Gestern hat es anfangs ein bisschen geholpert, aber insgesamt bin ich froh, dass die Technik so gut mitgespielt hat. Falls Du von den Startschwierigkeiten betroffen warst, herzlichen Dank für Deine Geduld. Falls Du technische Probleme hast, wende Dich gern an support@heilsein-heilwerden.com. Unser Team hilft Dir gern und freut sich natürlich auch über solche Zuschriften:

Ein weiteres ganz großes Danke geht an alle bisherigen Käufer*innen des Download-Pakets! Danke, dass Du und Ihr uns so unterstützt! Das erleichtert vor allem mich enorm, aufgrund der letztlich doch großen Vorinvestitionen. Danke auch für deine Geduld mit den Inhalten – inzwischen sind die allermeisten Interviews online. Es folgen noch Download-Links, Audios und Boni. Bis zum Abschluss des Symposiums ist alles komplett!

Und: Danke an Dich – es ist wundervoll, dass Du teilnimmst, auch wenn Du nur die kostenlose Variante nutzt. Bitte trag das heilsame Wissen weiter, indem Du uns weiterempfiehlst oder auch einfach, indem Du anwendest was Du hier erfährst. Schön, dass Du da bist!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

☯️ Es beginnt  mit „Mystische Prinzipien und Heilung“ die inspiriert sind von der Arbeit von Thomas Hübl. Einem Ansatz den ich sehr schätze, da er sehr viel Weisheit transportiert – und gleichzeitig offen lässt, was für einen davon passt. Interviewpartner ist Jürgen Wölfl, der in der Academy of Inner Science von Thomas mitarbeitet. Unter anderem auch in einem Forschungsteam mit Psychologen und Psychotherapeuten, die genau zu diesem Thema forschen, wie sich spirituelles Wissen mit angewandter Praxis, hier der der Psychotherapie, verbinden lässt.

🏫 Danach folgt Silke Weiss, die als Lehrerin die Akademie der LernKulturZeit gegründet hat und sich seit vielen Jahren ganz stark zum Thema Bildung engagiert. Gerade wie HeilSein und HeilWerden auch in Schulen kommen kann, fand ich als Vater ein wichtiges Thema. „Das Gesehenwerden nähren“ ist daraus geworden. Ein Interview wie das Potential des Kindes gefördert werden kann und Bildung in der Zukunft aussehen könnte. Und vorallem dazu, dass dies in Gegenseitigkeit passiert – indem der Lehrende immer wieder sich selbst mit in das Geschehen einbezieht und auch selbst weiter lernt.

☁️ Um 18 Uhr geht es dann weiter – und das oft nicht an- und ausgesprochene Thema des Todes steht im Mittelpunkt. Evi Ketterer begleitet Menschen beim Sterben. Ich war sehr sehr berührt von diesem Interview. „Ich darf verletzlich sein“. Gerade in den letzten Stunden ist dies ganz wichtig. Genauso wie Authentizität. Etwas das Evi sehr ausstrahlt. Und ich möchte ihr nochmal speziell danken, dass sie sich die Zeit genommen hat, auch wenn sie gerade kurz zuvor eine Operation hatte und beim Interview noch halb liegend mit dabei war. Doch bei ihrer Präsenz macht dies nichts aus, denn In-Beziehung-treten mit dem Tod wird zu einem natürlichen Teil des Lebens.

☀️ Um 20 Uhr dann ein „Traumatisierte Gesellschaft“ – eine noch recht neue Bezeichnung für unser Kollektiv. Prof. Dr. Franz Ruppert vertritt die Meinung, dass es ganz wichtig ist hier genauer hin zu schauen. Denn das Trauma lebt ja auch zum großen Teil davon, dass wir nicht hinschauen und es damit untergründig immer weiter wirken kann. Doch es geht natürlich nicht nur um das gesellschaftliche Thema, sondern auf die Wirkung, die dies auf dich und mich und jeden Einzelnen ausübt – und wie sich das Ich in einer traumatisierten Gesellschaft verhalten kann.

Chronik: Tag 1

Chronik: Tag 1

Gut gestartet …

Jeder mit dem ich vorher gesprochen hatte sagte es: Ein Online-Symposium zu veranstalten bedeutet unglaublich viel Arbeit. Jetzt weiß ich, was Ihr gemeint habt … aber es ist geschafft: Wir sind online! Und bis auf eine kleine technische Panne in den ersten fünf Minuten läuft alles und kann sich entfalten.

Im kleinen Kreis haben wir heute eine Zeremonie zur Eröffnung gemacht, um viel Heilsames gebeten und weitere Unterstützung eingeladen. Der größere Kreis mit Dir und Euch ist jetzt schon toll – und ich freue mich auf das was kommt und wünsche Dir eine heilsame Reise mit Einsichten, Vertiefung von Erfahrungen – und mit ganz neuen Perspektiven!

Hintergründe zu den Speakern und Interviews

☯️ Zum Start fand ich es passend, mit Nicht-Wissen zu beginnen. Passend gleich in mehrfacher Hinsicht. Einmal war das Symposium eine Reise ins Unbekannte für mich – und ist es noch immer, denn nach viel intensiver Arbeit intern geht es nun hinaus in die Welt. Und ich bin sehr gespannt wie alles am Ende aussieht. Und der Titel des ersten Interviews ist „Die Praxis des Nichtwissens üben“ Zen Meister Yakushi Angyo Roland Wegmüller. Und ich bin der Meinung die Qualität des Nicht-Wissens ist ein unterschätzter Faktor und wird immer wichtiger. Das kam in vielen Interviews zur Sprache. Und da wir in unserer Gesellschaft dies zu lange weggeschoben haben, können nicht viele Menschen gut damit umgehen. Das heißt üben und diesen Umgang neu zu lernen ist notwendig um Vertrauen in diese Qualität zu entwickeln. Last not least ist Roland auch ein Lehrer für Koans. Manchmal wird ein Zen Koan auch als eine unlösbare Frage bezeichnet. Zumindest ist sie nicht mehr von unserem normalen rationalen Verstand zu beantworten. Ja und was ist HeilSein-HeilWerden, noch dazu in ein Wort gepackt, anderes als ein Koan. Wie kannst du zugleich HeilSein und dich auf dem Weg des HeilWerdens befinden? Ein Koan eben. Und ich hoffe, dass du, bis zum Ende dieser Reise, viele wertvolle Einblicke in diesen Koan erhältst.

⚕️ Danach folgt Dr. med. Klaus-Dieter Platsch. Ich hatte schon vor längerer Zeit sein Buch „Das heilende Feld“ gelesen – und dadurch die Idee, dass es sehr bereichernd sein könnte ihn zu interviewen. Und das war es, gleich so sehr, dass zwei Interviews draus wurden. Das erste hier: „Nicht ich heile – ES heilt“. Klaus-Dieter Platsch schafft es, die moderne westliche Medizin mit Spiritualität und Achtsamkeit zu verbinden. Ein Arzt der zuhört.

🙌 Und ab 20 Uhr gibt es dann Andrea Lindau, die scheinbar oft im Hintergrund steht, aber doch mit dem HUMAN TRUST, Europas größten Life Coaching Campus aufgebaut hat. Wow. Sie ist der Liebe verpflichtet, und das ist natürlich elementar wichtig um HeilSein zu erfahren. Ihr Interviewthema ist – „Ich liebe dich als Mensch“. Wie sie das meint, und was es heißt mehr im Raum zu wirken, als direkt auf der Bühne zu stehen, erfährst du im Interview.

Alle Interviews für Dich ...

... zum zeitlich unbegrenzten Anschauen, dazu Audio-Versionen für unterwegs und viele wertvolle Boni (hier ein Übersicht der Inhalte) gibt im Symposiumspaket:

Alle Links zu den Interviews ...

... bekommst du, wenn du dich hier gratis anmeldest:

Selbstverständlich sind deine Daten bei uns sicher und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Selbstverständlich sind deine Daten bei uns sicher und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.